Hoch die Solidarität! Es lebe der Widerstand!

solidaritaet-widerstandvon linksunten.indymedia.org

Wir haben den 22. Mai 2014 zum Anlass genommen und einige Sprühereien in Stuttgart hinterlassen.

Wir schicken damit

  • den Beschuldigten im RAZ-Verfahren und insbesondere Oliver Rast, der seit genau einem Jahr nun im geschlossenen Vollzug weggesperrt ist, unsere herzlichen Grüße.Das Verfahren gegen 9 Beschuldigte, denen die Mitgliedschaft in dem RAZ/RL/radikal Komplex vorgeworfen wird, ist seit dem 22. Mai 2013 bekannt und richtet sich gegen die radikale Linke in der BRD.
    Mit umfangreichen Überwachungsmaßnahmen und Schikanen fährt die Repressionsmaschinerie auf was sie hat, um den Kampf für eine befreite Gesellschaft zu kriminalisieren und zu verfolgen. Das Verfahren ist ein Beispiel der Klassenjustiz in der BRD und findet, trotz seiner eigenen Qualität, seinen Platz neben unzähligen von anderen Verfahren gegen aktive Linke.
  • unsere Solidarität und unsere Kampfeslust nach Italien, wo am 22. Mai 2014 der Prozess gegen 4 italienische GenossInnen begonnen hat, denen eine „terroristische Straftat“ vorgeworfen wird, weil ein Kompressor an der Baustelle in Flammen aufging. Unsere Antwort kann nur sein diese Angriffe mit einer geschlossenen Solidarität auf der Straße zu entgegnen.
  • den Kämpfenden für eine befreite Gesellschaft in der Türkei, in Brasilien, Italien, Bosnien und international unsere Faust zum Gruß.

Mit den Sprühereien wollten wir uns aber auch den Raum nehmen, der unser Terrain der Auseinandersetzung sein muss: Der öffentliche Raum und die Straße.

Uns ist klar, dass das Ganze nur ein symbolischer Akt des Widerstands und der Solidarität ist. Dennoch ist es ein weiterer Punkt zur Entfaltung eines langandauernden revolutionären Prozesses, der sich überall in der Welt seinen Weg freikämpft – an einigen Orten mehr als an anderen.

Von daher begreifen verstehen wir es als Ausdruck unserer Solidarität, aber auch als Motivation für die Zukunft, wenn wir rufen:

Hoch die Solidarität! Es lebe der Widerstand!

Einige Solidarische

Schreibt Oliver Rast
c/o JVA Tegel
Seidelstr. 39
13507 Berlin

Dieser Beitrag wurde unter §129, Solidarität veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.