Archiv der Kategorie: Briefe

Grußwort von Oliver Rast zur Veranstaltungstour „Die Isolation der Gefangenen in Griechenland durchbrechen – den Klassenkampf vorantreiben“ der Roten Hilfe International (RHI)

Im Zusammenhang des Kampftages der revolutionären Gefangenen am 19. Juni 2014 wird auf Veranstaltungen vom 13. Juni bis 22. Juni 2014 in mehreren Städten in Italien, der Schweiz und der BRD über die Situation der politischen und rebellischen Gefangenen des europäischen Staates berichtet, der wie kein anderer unter dem Diktat der Troika (EU-Kommission, EZB, IWF) […]

Veröffentlicht unter §129, Briefe, O-Töne | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Brief von Olli vom 10.06.2014

Oliver Rast, z.Zt. JVA Tegel, Seidelstraße 39, 13507 Berlin
Lieber …,
ich hab´ gehört, daß das Autonome Knast-Projekt [AKP] in seiner Soli-Erklärung erwähnt hat, daß eine Gefangenen-Gewerkschaft in Argentinien den dort üblichen Mindestlohn durchgesetzt hat. Hast du hiervon schon mal gehört? Klingt super-spannend.
Ich denk´, daß ich deren Erklärung hier bald erhalten werde. Am 21. Juli gibt’s dann […]

Veröffentlicht unter §129, Allgemein, Briefe | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Grusswort zum 22.Mai von Olli

Liebe KollegInnen + GenossInnen,
nach dem Staatsschutzangriff vor exakt einem Jahr gegen vermeintliche Strukturen der RAZ, RL + „radikal“ werkeln die Repressionsapparate weiter an dem Konstrukt einer sog. kriminellen Vereinigung nach § 129.
Als radikale Linke haben wir periodisch Fahndungen, Verhaftungen + Verurteilungen zu erwarten. Ein politisches Agieren gegen Ausbeutung + Unterdrückung bleibt und ist niemals folgenlos. […]

Veröffentlicht unter §129, Briefe, O-Töne, Solidarität | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Grußwort zum 18.3. von Oliver Rast

Die Reaktivierung des 18. März als Kampftag für die politischen Gefangenen, die 1996 durch die Initiative Libertad! Angeschoben wurde, ist bedeutungsvoll. Jahr um Jahr ist es gelungen, Fälle von politischer Gefangenschaft und staatlicher Repression zu thematisieren und kampagnenartig in die Straßenzüge und die Veranstaltungsorte zu tragen.
Jahrelang habe ich diese 18. März-Kampagnen mitgetragen. Seit mehreren Jahren […]

Veröffentlicht unter §129, Allgemein, Briefe | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Grußbotschaft von Olli R. zum Naziaufmarsch am 18.01.2014 in Magdeburg

Grußbotschaft zur Blockade des Naziaufmarsches am 18.01.14 in Magdeburg
Liebe GenossInnen und KollegInnen,
ich hoffe sehr, dass ihr zahlreich erscheinen konntet und ausdauernd genug seid, um in den kommenden Stunden im sprichwörtlichen Sinne gegenzuhalten!
Das Straßenpflaster und die Sammlungsplätze sind öffentliche Räume, die unsererseits zu besetzen sind, um beispielsweise den Auftritt der nachgewachsenen Anhängerschaft des Nazi-Faschismus zu unterbinden.
Wir […]

Veröffentlicht unter §129, Briefe | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Grußwort von Oli an den …ums Ganze Kongreß im Juli

Liebe GenossInnen und KollegInnen,
meine ursprüngliche Idee für diese Zusammenkunft war, eine Veranstaltung zur Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte des revolutionären Unionismus am Beispiel der IWW, der Industrial Workers of the World zu absolvieren. Diese sollte in Kooperation mit der Zeitschrift „strike!“, einer Publikation, die sich die Unterzeile „Streitschrift für revolutionären Unionismus und Rätekommunismus“ gegeben hat, erfolgen.
Daraus wird […]

Veröffentlicht unter §129, Allgemein, Briefe | Hinterlasse einen Kommentar