Schlagwort-Archive: JVA

Behinderung gewerkschaftlicher Arbeit in der JVA Tegel

Stellungnahme des Grundrechtekomitees zur Zellendurchsuchung des Inhaftierten Oliver Rast in der JVA Berlin-Tegel
Am 27.5.2014 wurde der Haftraum des in der Berliner JVA Tegel inhaftierten Oliver Rast durchsucht. Grund der Durchsuchung war die wenige Tage zuvor erfolgte Gründung einer „Gefangenen-Gewerkschaft der JVA-Tegel“, bei welcher Oliver Rast als Sprecher auftritt. Schriften und Aufzeichnungen, die in Zusammenhang mit […]

Veröffentlicht unter §129, Gefangenen Gewerkschaft, Solidarität, Solidaritätserklärungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Grusswort zum 22.Mai von Olli

Liebe KollegInnen + GenossInnen,
nach dem Staatsschutzangriff vor exakt einem Jahr gegen vermeintliche Strukturen der RAZ, RL + „radikal“ werkeln die Repressionsapparate weiter an dem Konstrukt einer sog. kriminellen Vereinigung nach § 129.
Als radikale Linke haben wir periodisch Fahndungen, Verhaftungen + Verurteilungen zu erwarten. Ein politisches Agieren gegen Ausbeutung + Unterdrückung bleibt und ist niemals folgenlos. […]

Veröffentlicht unter §129, Briefe, O-Töne, Solidarität | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

[B] Solidaritätsaktion vor dem Knast in Tegel

Laut Indymedia gab es am Dienstag, den 25. März eine Solidaritätsaktion vor dem Knast in Berlin Tegel.

Repression ist …
… wenn widerständige Menschen, die für eine Welt ohne Ausbeutung und Unterdrückung, ohne kapitalistische Zwangs- und Verwertungslogik kämpfen, in Knäste gesteckt werden, um dort ihre Persönlichkeit zu brechen und ihren revolutionäre Willen zu zerstören.
… wenn Menschen eingesperrt […]

Veröffentlicht unter §129, Solidarität | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Anti-Knast-Tage 2013 in Bielefeld

Aufruf zu den Anti-Knast-Tagen 2013 vom 15. bis 17. November in Bielefeld
Die Angst vor den fürchterlichen Konsequenzen, dem Knast,
hält den Hass auf die Barbarei in Gewaltfantasien gefangen.
Der Knast ist eines der schärfsten Instrumente, die der Staat in seinem Arsenal gegen all jene bereit hält, die sich nicht an seine Regeln halten oder diese bewusst […]

Veröffentlicht unter Allgemein, Solidarität | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Realität der Knastarbeit

Aus der jungle world vom 17.10.2013
Der wegen angeblicher Mitgliedschaft in der Militanten Gruppe inhaftierte Oliver R. soll trotz eines Fernstudiums weiterhin 40 Stunden wöchentlich arbeiten. Emma Michel gehört zum Solidaritätskomitee für R., der sich auch bei den Industrial Workers of the World (Wobblies) engagiert.
von Peter Nowak
Was kritisiert Ihr Solidaritätskomitee am Umgang mit studierenden Gefangenen in […]

Veröffentlicht unter §129, Medien | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Scheine machen? Tüten kleben!

 Aus der taz vom 15.10.2013
JUSTIZ Ein Häftling in Tegel wird trotz Fernstudium nicht von der Arbeit freigestellt. Warum, bleibt unklar
von Peter Nowak
Oliver R. hat zurzeit eine 78-Stunden-Woche. Seit dem 1. Oktober belegt er wöchentlich 38 Stunden Kurse für sein Studium der Kulturwissenschaft an der Fernuniversität Hagen. Daneben faltet er 40 Stunden Kartons und klebt Tüten: […]

Veröffentlicht unter §129, Solidarität | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

JVA Tegel führt 78-Stunden-Woche ein

Mitteilung des Soli-Komitee Olli R. vom 06.10.2013
Bangladesh liegt in Tegel
Es ist nicht das erste Mal, dass die JVA Tegel versucht, Inhaftierten, die ein Vollzeit-Studium an der Fernuni Hagen betreiben, zusätzliche 40 Stunden Knastarbeit aufzuzwingen. Bereits in früheren Fällen ist sie damit gescheitert. Dennoch versucht sie es erneut.
Nun soll auch der dort gefangene Antimilitarist und Gewerkschafter […]

Veröffentlicht unter §129, Solidarität | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar